doTERRA Detox: Deutsche Erklärung

Für die doTERRA 30-Tage-Kur werden folgende Produkte benötigt:

  • Terrazyme
  • Zendocrine Komplex
  • Zendocrine Öl oder Softgels
  • Slim+Sassy Öl oder Softgels
  • GX Assist (vegane Alternative siehe weiter unten)
  • PB Assist

ausserdem empfohlen

  • LLV (LifelongVitality Nahrunsergänzung) bzw. v-LLV (vegan)
  • 15ml Zitronenöl

Die meisten der Produkte werden über die ganzen 30 Tage hinweg eingenommen: Terrazyme, Zendocrine Komplex, Zendocrine Öl/Softgel und Slim+Sassy Öl/Softgel. Vom 11. bis 20. Tag nimmt man noch zusätzlich GX Assist ein. Vom 21. bis 30. Tag nimmt man noch zusätzlich PB Assist ein.

  • Einnahme von Terrazyme: 30 Tage lang, jeweils 1 Kapsel morgens, mittags, abends entweder auf leeren Magen oder während des Essens. Insgesamt 3 Kapseln täglich.
  • Einnahme von Zendocrine Komplex: 30 Tage lang, jeweils 1 Kapsel morgens und 1 Kapsel abends entweder auf leeren Magen oder während des Essens. Insgesamt 2 Kapseln täglich.
  • Einnahme von Zendocrine Öl/Softgel: 30 Tage lang, jeweils 2 Tropfen in einer Veggiecap oder 1 Softgel morgens und abends entweder auf leeren Magen oder während des Essens. (1 Softgel entspricht 2 Tropfen). Insgesamt 3 Softgels täglich.
  • Einnahme von Slim+Sassy Öl/Softgel: 30 Tage lang, jeweils 1 Softgel über den Tag verteilt zwischen den Mahlzeiten morgens, mittags, abends (oder kurze Zeit nach dem Essen) (1 Softgel entspricht 5 Tropfen). Insgesamt 3 Softgels täglich.
  • Einnahme von GX Assist: nur an den Tagen 11. bis 20, jeweils 1 Softgel morgens und abends während dem Essen einnehmen. Insgesamt 2 Softgels täglich.
  • Einnahme von PB Assist: nur an den Tagen 21. bis 30, jeweils 1 Softgel morgens, mittags und abends während dem Essen einnehmen. Insgesamt 3 Softgels täglich.
  • Einnahme von LLV/v-LLV: gewöhnliche Dosis, 4 pro Flasche pro Tag, entweder alle am Morgen oder jeweils 2 morgens und mittags, oder jeweils 2 morgens und abends oder wie man möchte, aber die gewünschte Tagesdosis einnehmen.
  • Täglich Zitronenwasser trinken unterstützt noch zusätzlich die Entgiftung. Ich füge 3 Tropfen einer grossen Wasserflasche hinzu (nur in Glas, da sich Plastik auflöst). Sonst einfach einen Tropfen in ein Glas nach Bedarf/Belieben.

Personen, die eine schwere Krankheit haben oder keine Erfahrung mit Entgiftung haben, sollten vor Beginn der Kur besser mindestens einen Monat lang schon die LLV oder v-LLV Nahrungsergänzung einnehmen (Lifelong Vitality Pack), um dem Körper schon vorher gute Nährstoffe zuzuführen. Manche Leute können nämlich bei einer plötzlichen Detox stark reagieren, wenn es dem Körper nicht so gut geht oder plötzlich Vorgänge in Gang kommen, die die Entgiftung herbeiführen. Wenn der Körper durch die hochwertige Nahrungsergänzung schon im Vorfeld unterstützt wurde, kann er besser mit der Entgiftung zurechtkommen. Es ist auf jeden Fall empfohlen auch während der Kur und natürlich am besten langfristig die LLV Nahrungsergänzung weiter einzunehmen um immer alle notwendigen Nährstoffe zu erhalten und den Körper von innen her zu unterstützen. LLV ist nicht umsonst eines der beliebtesten und meistverkauften Produkte bei doTERRA. Es hat sehr vielen Menschen schon sehr geholfen.

Vegane alternative zu GX-Assist zum selber herstellen: Einfach jeweils 1 Tropfen der folgenden Öle in eine Veggie-Kapsel geben um ein Softgel zu ersetzen: Oregano, Melaleuca, Lemon, Lemongrass, Peppermint und Thyme.

Ausserdem ist noch Caprylsäure im GX Assist enthalten (75mg Caprylsäure pro Softgel). Ich bestelle über Amazon ‘Lifeplan Caprylic acid 500mg‘ und nehme dann eine halbe Tablette pro Tag ein um auf die gleich Tagesdosis zukommen.

Caprylsäure ist aus dem Fett der Kokosnüsse und wird medizinisch gegen Pilzinfektionen (Kandidose) und einige Bakterieninfektionen verwendet (der Name hört sich schlimmer an als es eigentlich ist).

Obwohl es nicht offiziell vorgegeben ist, würde ich persönlich während eine Detox-Kur auf gesunde und ausgewogene Ernährung achten, um den Körper zu unterstützen und nicht gleich wieder Giftstoffe zuzuführen. Es ist ein guter Zeitpunkt seine Essgewohnheiten zu überdenken und kleine Änderungen vorzunehmen. Lieber nur ein paar Dinge ändern und dann auch nach der Kur weitermachen, als zu radikal zu sein und nach der Kur wieder alles über den Haufen zu werfen. Leuten, die schon sehr gesund Leben oder Erfahrung mit Detox haben, würde ich auf jeden Fall ein paar Saft-Tage oder Rohkost-Tage empfehlen.

Ich finde die 30-Tage-Detox sehr einfach durchführbar, auch für Leute, die viel unterwegs sind oder einen stressigen Alltag haben. Im Alltag ist es sicher einfacher mit den Softgels, um sich auch die verschiedenen Rationen leichter irgendwo hin mitzunehmen.

Viel Erfolg und Freude mit der Kur!